Most searched books

Archives

Das verkannte Ressort: Probleme und Perspektiven des by Horst Pöttker (auth.), Horst Pöttker, Anke Vehmeier (eds.)

By Horst Pöttker (auth.), Horst Pöttker, Anke Vehmeier (eds.)

​Obwohl der Lokalteil nach wie vor das am meisten gelesene Teil der Zeitungen ist und der Pressejournalismus vor allem hier seine dominierende Stellung als öffentlicher Informationslieferant behaupten kann, ist das Lokalressort oft schlechter als andere Ressorts ausgestattet und realisiert deshalb weniger publizistische Qualität. Der Sammelband behandelt die Strukturen, Entwicklungen und aktuellen Probleme des Lokaljournalismus, teilweise am Beispiel des bevölkerungsreichsten deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. AutorInnen aus Wissenschaft und Praxis nähern sich den Problemen des Lokaljournalismus aus unterschiedlichen Richtungen. Thematisiert werden u. a. die schwierige Aus- und Weiterbildungssituation von festen und freien LokaljournalistInnen sowie Strategien gegen Leserschwund und sinkende Qualität. Das letzte Kapitel ist der journalistischen Praxis gewidmet: Die AutorInnen beleuchten Phänomene wie investigative Recherche im Lokalen und Entwicklungschancen verschiedener Sparten des Lokaljournalismus.​

Show description

Read or Download Das verkannte Ressort: Probleme und Perspektiven des Lokaljournalismus PDF

Best german_8 books

Kointegration und Fehlerkorrekturmodelle: Mit einer empirischen Untersuchung zur Geldnachfrage in der Bundesrepublik Deutschland

In dieser Arbeit werden die wichtigsten Schätz- und Testverfahren für kointegrierte Zeitreihen dargestellt, wobei insbesondere ihre Vorzüge und Nachteile herausgestellt werden. Zu den behandelten Schätzverfahren gehören die zweistufige Methode von Granger und Engle sowie der Maximum-Likelihood-Schätzer von Johansen, bei den exams stehen der Durbin-Watson-Test, der Dickey-Fuller-Test sowie der Likelihood-Ratio-Test im Vordergrund.

Das Hochdruckherz: Pathophysiologie-Diagnostik-Differentialtherapie

Der arterielle Bluthochdruck ist die häufigste shape der Druckbelastung des linken Ventrikels. Der Hochdruck selbst gilt als einer der wichtigsten Risikofaktoren der koronaren Herzkrankheit. In dieser three. Neuauflage werden erstmals systematische Untersuchungen zur Hypertrophieregression des Ventrikelmyokards sowie zur Beeinflussung der hypertensiven Mikroangiopathie dargestellt.

Extra resources for Das verkannte Ressort: Probleme und Perspektiven des Lokaljournalismus

Sample text

Die Initiative Lokaljournalismus in NRW (INLOK) startete am 1. Dezember 2011. Sie wird vom Land gefördert und am Institut für Journalistik (IfJ) der TU Dortmund mit einem Team um Professor Horst Pöttker und Anke Vehmeier realisiert. Mit der Initiative soll die Weiterbildung von fest angestellten und freien Lokaljournalisten in Nordrhein-Westfalen flächendeckend unterstützt werden. Neben der Praxis soll in den INWK-Workshops auch journalistische Theorie vermittelt werden, wie es auch Kretzschmar, Möhring und Timmermann gefordert haben (vgl.

So ein paar [wurden am Anfang redigiert], aber danach cigentlich nicht mehr. Das hat mich cigentlich auch sehr verwundert. Auch alle Art:ikeI, die ich jetzt für die Jugendseite schreibe. werden überhaupt nicht mehr korrigiert. Was mich auch wundert, weil ich sicherlich denke, dass man die verbessern oder optimieren kann. ). Deswegen vergleichen die meisten iltre Artikel in der Ursprungsversion und in der veröffentlichten Version und versuchen dadurch, sich zu verbessern. Einigen Mitarbeitern - vor allem denen der Jugendseite - hat der Redaktionsleiter gesagt, dass jeder einen Anspruch auf Feedback habe.

So ein paar [wurden am Anfang redigiert], aber danach cigentlich nicht mehr. Das hat mich cigentlich auch sehr verwundert. Auch alle Art:ikeI, die ich jetzt für die Jugendseite schreibe. werden überhaupt nicht mehr korrigiert. Was mich auch wundert, weil ich sicherlich denke, dass man die verbessern oder optimieren kann. ). Deswegen vergleichen die meisten iltre Artikel in der Ursprungsversion und in der veröffentlichten Version und versuchen dadurch, sich zu verbessern. Einigen Mitarbeitern - vor allem denen der Jugendseite - hat der Redaktionsleiter gesagt, dass jeder einen Anspruch auf Feedback habe.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 4 votes

Comments are closed.