Most searched books

Archives

Das Hochdruckherz: by Professor Dr. med. Bodo-Eckehard Strauer (auth.)

By Professor Dr. med. Bodo-Eckehard Strauer (auth.)

Der arterielle Bluthochdruck ist die häufigste shape der Druckbelastung des linken Ventrikels. Der Hochdruck selbst gilt als einer der wichtigsten Risikofaktoren der koronaren Herzkrankheit. In dieser three. Neuauflage werden erstmals systematische Untersuchungen zur Hypertrophieregression des Ventrikelmyokards sowie zur Beeinflussung der hypertensiven Mikroangiopathie dargestellt. Darüber hinaus analysiert der Autor die Probleme der Inzidenz von Herzrhythmusstörungen bei hypertensiver Herzhypertrophie, der diastolischen Eigenschaften des linken Ventrikels, der stummen Myokardischämie sowie der Rheologie des Koronarkreislaufs. Die Neuauflage berücksichtigt die Umsetzung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Therapie des Hochdruckherzens.

Show description

Read Online or Download Das Hochdruckherz: Pathophysiologie-Diagnostik-Differentialtherapie PDF

Best german_8 books

Kointegration und Fehlerkorrekturmodelle: Mit einer empirischen Untersuchung zur Geldnachfrage in der Bundesrepublik Deutschland

In dieser Arbeit werden die wichtigsten Schätz- und Testverfahren für kointegrierte Zeitreihen dargestellt, wobei insbesondere ihre Vorzüge und Nachteile herausgestellt werden. Zu den behandelten Schätzverfahren gehören die zweistufige Methode von Granger und Engle sowie der Maximum-Likelihood-Schätzer von Johansen, bei den checks stehen der Durbin-Watson-Test, der Dickey-Fuller-Test sowie der Likelihood-Ratio-Test im Vordergrund.

Das Hochdruckherz: Pathophysiologie-Diagnostik-Differentialtherapie

Der arterielle Bluthochdruck ist die häufigste shape der Druckbelastung des linken Ventrikels. Der Hochdruck selbst gilt als einer der wichtigsten Risikofaktoren der koronaren Herzkrankheit. In dieser three. Neuauflage werden erstmals systematische Untersuchungen zur Hypertrophieregression des Ventrikelmyokards sowie zur Beeinflussung der hypertensiven Mikroangiopathie dargestellt.

Additional info for Das Hochdruckherz: Pathophysiologie-Diagnostik-Differentialtherapie

Sample text

O• 0 ~-~ N+ DD -l Kompensierte EH Kompensierte EH mit KHK(LCA>75% Kompensierte EH mit Hypo-Akinesie Dekompensierte EH D D D Co ~ ,__ATS--< D 1 D D Systolischer Druck [mmHg] 100 '200 300 Abb. 26. Beziehung zwischen dem systolischen Druck und der Masse-Volumen-Relation bei den untersuchten Hypertonikerpatienten. Beachte die fehlende Korrelation zwischen Blutdruck und Masse-Volumen-Relation bei Vernachlässigung der jeweiligen Isotensionsbereiche (vgl. Abb. 27) mit einer Größenzunahme des linken Ventrikels und Herzdilatation einhergeht.

I /1'111] 1 EOV 2 3 Abb. 21. Beziehung zwischen der Masse-Volumen-Relation des linken Ventrikels und der enddiastolischen Wandspannung. Beachte die Abnahme der enddiastolischen Wandspannung mit steigender Masse· Volumen-Relation der äußeren Herzarbeit bei den dilatierten Ventrikeln der dekompensierten Hypertoniker vorlag. Enddiastolische sowie maximale systolische Wandspannungen nahmen mit zunehmender Masse-Volumen-Relation des linken Ventrikels ab (Abb. 22). Dabei können sich Hypertoniker mit erhöhter Masse-Volumen-Relation und normaler oder erniedrigter diastolischer oder systolischer Wandspannung einer Vergleichsgruppe abszissenwärts mit hypertrophischer obstruktiver Kardiamyopathie nähern, zum anderen können Hypertoniker mit annähernd normaler Masse-Volumen-Relation und erhöhter diastolischer und systolischer Wandspannung zu einer Vergleichsgruppe ordinatenwärts oben mit dekompensierten Aortenvitien tendieren.

Auswurlfralction [% ) 100 80 60 • Kompensierte EH 0 Kompensierte EH mit KHK(LCA > 75 % ) x Kompensierte EH mit A-und Oyslcinesie c Oelcompensierte EH ( EDI '-ESI ' ) EDI ' N • Normal (n- 12) KHK • Koronare Herzlcranlcheil (n · 110) AS = Aortenstenose (n - 11 ) ·..... ' ~~ . ' . . ~~ -~. ,.. 84 KHK: y=114,9 · 0 ,33 x,r • -0,72 Enddiastolisches Volumen [ml) 100 200 300 Abb. 4. Beziehung zwischen dem enddiastolischen Volumen und der Auswurffraktion des linken Ventrikels bei essentieller Hypertonie (EH), normotensiver koronarer Herzkrankheit (KHK, n = 11 0) und bei Aortenstenosen (AS, n = 11 ).

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 18 votes

Comments are closed.