Best books

Archives

Das geheime Vermächtnis: Roman by Katherine Webb

By Katherine Webb

Zwei Schwestern, ein brennendes Geheimnis und eine düstere Vergangenheit …

Nach dem Tod ihrer Großmutter erben die Schwestern Erica und Beth das intestine Storton Manor im englischen Wiltshire. Jahre sind vergangen, seit sie den herrschaftlichen Landsitz zuletzt betraten, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Kindheit, als ihr Cousin Henry mit zwölf Jahren spurlos verschwand. Doch die Vergangenheit lässt Erica nicht los. Sie liest alte Briefe ihrer Großmutter und gerät immer tiefer in den Bann eines Familiengeheimnisses, das offenbar seit Generationen auf Storton Manor gehütet wird …

Show description

Read Online or Download Das geheime Vermächtnis: Roman PDF

Similar women's fiction books

Larceny and Old Lace: A Den of Antiquity Mystery

For Whom The Bell Pulls Tolls As proprietor of the Den of Antiquity, lately divorced(but by no means sour! ) Abigail Timberlake is conversant in delving into the earlier, looking for losttreasures, and navigating the cutthroat global of rival buyers at flea marketsand auctions. nonetheless, she by no means suggestion she'd be placing her services in mayhemand detection to different use -- till crotchety "junque" broker, Abby's aunt Eulonia Wiggins, was once chanced on murdered!

Additional info for Das geheime Vermächtnis: Roman

Example text

Es liegt in gar keinem Staat, deshalb weißt du es nicht. In keinem Staat der Union. Das ist der Wilde Westen, unerforschtes Land, voller Wilder und Pöbel aller Arten. Ja, ich habe sogar gehört, dass man westlich von Dodge City gar keine Damen mehr findet – nur noch Frauen der übelsten Sorte. Keine Damen! « Bathilda schwoll in der Enge ihres weinroten Kleides die Brust. Sie bekam rote Flecken im Gesicht bis hinauf zum Haaransatz, wo ihr stahlgraues Haar zu einer weichen, bauschigen Frisur hochgesteckt war.

Ich erinnere mich, wie Beth und Dinny verschwörerisch flüsterten und die Köpfe zusammensteckten: sein Schopf so dunkel, ihrer so hell. Damals war ich ganz krank vor Eifersucht, und jetzt erscheinen ihre Köpfe vor meinem geistigen Auge wie Yin und Yang. Pech und Schwefel. Die Fenster des Hauses sind leer und zeigen dunkle Spiegelbilder der kahlen Bäume ringsum. Diese Bäume kommen mir jetzt größer vor, und sie neigen sich zu dicht ans Haus heran. Hier muss ausgeholzt werden. Denke ich etwa daran, was hier zu tun ist, was man verbessern könnte?

Caroline, die sich darüber gewundert hatte, dass Corin einen so langsamen Tanz abgewartet hatte, dazu noch so spät am Abend, vermutete den Grund in seinen unsicheren Schritten und der vorsichtigen Art, wie er sie hielt. Sie lächelte ihn schüchtern an, und erst sprachen sie gar nicht. Dann sagte er: �Bitte, Sie müssen mir verzeihen, Miss Fitzpatrick. Das vorhin, und … Ich fürchte, ich bin kein guter Tänzer. Es ist lange her, dass ich zuletzt das Vergnügen hatte, einen solchen Ball zu besuchen oder mit einer so … äh …« Er zögerte, und sie schlug die Augen nieder, wie sie es gelernt hatte.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 34 votes

Comments are closed.