Most searched books

Archives

Das Ende der Arbeiterbewegung in Deutschland?: Ein by Siegfried Braun, al. ], Rolf Ebbighausen, Friedrich Tiemann

By Siegfried Braun, al. ], Rolf Ebbighausen, Friedrich Tiemann

Show description

Read or Download Das Ende der Arbeiterbewegung in Deutschland?: Ein Diskussionsband zum sechzigsten Geburtstag von Theo Pirker PDF

Best german_14 books

Physik aus ihrer Geschichte verstehen: Entstehung und Entwicklung naturwissenschaftlicher Denk- und Arbeitsstile in der Elektrizitätsforschung des 18. Jahrhunderts

Es besteht wohl kein Zweifel daruber, dass sich die Naturwissenschaf ten mit ihren Theorieansatzen und experimentellen Methoden in ihrer Ruckwirkung auf Natur und Gesellschaft als folgenschwerste erwiesen haben. Folgerichtig erfordert ihr Vorgehen eine bestandige Uberpru fung dessen, used to be mit den Subjekten und der Natur geschieht, wenn sie Physik betreiben.

Markenwert und Markenidentität komplexer Handelsleistungen: Konzeption und Analyse am Beispiel der Betriebsformenmarke Warenhaus

Betriebsformen stellen komplexe Handelsleistungen und zugleich komplexe Markenobjekte dar. Dies in Verbindung mit der Dienstleistungseigenschaft von Betriebsformen erfordert - und erschwert - den Aufbau und die Führung von Betriebsformenmarken. Obwohl sich Betriebsformen hinsichtlich ihrer Komplexität und Dienstleistungsintensität stark voneinander unterscheiden, fehlen betriebsformenspezifische Analysen im Zusammenhang mit der Markenführung.

Die Ordnung der Fiktion: Eine Diskursanalytik der Literatur und exemplarische Studien

Die "Ordnung der Fiktion" spielt auf den deutschen Titel "Die Ordnung der Dinge" der wegweisenden Studie von Michel Foucault an. Brigitte Kaute wendet die Prämissen, Verfahren und Ergebnisse des wissenshistorischen und diskursanalytischen Denkens Foucaults konsequent auf literaturwissenschaftliche Theoriebildung an.

Extra info for Das Ende der Arbeiterbewegung in Deutschland?: Ein Diskussionsband zum sechzigsten Geburtstag von Theo Pirker

Sample text

Damit ergeben sich fiir die Beurteilung und fiir die historische Betrachtung dessen, was Arbeiterbewegung ist, einige Schlugfolgerungen, die im Widerspruch zu dem Stereotyp der Arbeiterbewegung stehen. Es ergibt sich daraus eine Identiat von materiellem Interesse und Idee nicht Theorie. Dabei kommt es zu einer Verschiebung in der Betrachtungsweise. Die sozialdemokratische Bewegung ist, was die ihr zugrunde liegenden Ideen betrifft, keineswegs hochentwickelt. Zur Theorie hat es innerhalb der sozialdemokratischen Arbeiterbewegung in Europa nur in den seltensten Fallen gereicht, und unter keinen Umstanden kann diese sozialdemokratische Bewegung in den verschiedensten europaischen Landern als angewandte Theorie oder als Ableitung aus Theorien genommen werden.

Ole PersonalunIon m den Leltungsgreml~n und die personelle Verzahnung auf den mittleren Ebenen sowie die Doppel- und Tnplemltghedschaften der Anhangerhaben djese wohl charaktenstlsche Erschemung def deutschen Arbelterbewegung in threr WKkung mcht zu eptkrafugen vermocht. ' Getade dies nat. andererseits verhindcrt, daG die m Ideologle Wle Theone angelegten Elemente slch In der deutsehen Arbeiterbewegung durchzusetzen vermochten, So konnte dlese A~be1terbewegung in Ihrer Gesehlchte heftigste Kampfe hterariseher und frakttoneller Art durchstehen, Abspaltungen iiberstehen _und die unwahrscheinhchsten Wiederveremigungen vornehmen, und dies aus dem Grunde, well die Arbeiterbewegung eben mcht von der Theorie und Ideologie her benerrscht war, sondern das vlelfaltJge Netz von Veremlgungen und Beziehungen von Individuen und Gruppen mner- und augerhalb der Arbeiterklasse gewesen 1St.

Aus diesem Vorgehen ergibt sich, dag mit der Verwechslung bzw. der Synonymisierung von Bewegung und geschichtlich-gesellschaftlicher Tendenz nicht einfach von angenommenen Merkmalen der historischen Entwicklung des Systems des Industriekapitalismus her die Beurteilungskriterien gewonnen werden konnen, sondern aus sich selbst heraus begriindet werden miissen. Bei diesem historisch-soziologischen Vorgehen erhiilt das Herausarbeiten von geschichtlichen, gesellschaftlichen und insbesondere kaum vorhersehbaren politischen Konstellationen, d.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 31 votes

Comments are closed.