Most searched books

Archives

Das amerikanische Regierungssystem: Leitfaden by Ernst Fraenkel

By Ernst Fraenkel

Show description

Read Online or Download Das amerikanische Regierungssystem: Leitfaden PDF

Similar german_14 books

Physik aus ihrer Geschichte verstehen: Entstehung und Entwicklung naturwissenschaftlicher Denk- und Arbeitsstile in der Elektrizitätsforschung des 18. Jahrhunderts

Es besteht wohl kein Zweifel daruber, dass sich die Naturwissenschaf ten mit ihren Theorieansatzen und experimentellen Methoden in ihrer Ruckwirkung auf Natur und Gesellschaft als folgenschwerste erwiesen haben. Folgerichtig erfordert ihr Vorgehen eine bestandige Uberpru fung dessen, was once mit den Subjekten und der Natur geschieht, wenn sie Physik betreiben.

Markenwert und Markenidentität komplexer Handelsleistungen: Konzeption und Analyse am Beispiel der Betriebsformenmarke Warenhaus

Betriebsformen stellen komplexe Handelsleistungen und zugleich komplexe Markenobjekte dar. Dies in Verbindung mit der Dienstleistungseigenschaft von Betriebsformen erfordert - und erschwert - den Aufbau und die Führung von Betriebsformenmarken. Obwohl sich Betriebsformen hinsichtlich ihrer Komplexität und Dienstleistungsintensität stark voneinander unterscheiden, fehlen betriebsformenspezifische Analysen im Zusammenhang mit der Markenführung.

Die Ordnung der Fiktion: Eine Diskursanalytik der Literatur und exemplarische Studien

Die "Ordnung der Fiktion" spielt auf den deutschen Titel "Die Ordnung der Dinge" der wegweisenden Studie von Michel Foucault an. Brigitte Kaute wendet die Prämissen, Verfahren und Ergebnisse des wissenshistorischen und diskursanalytischen Denkens Foucaults konsequent auf literaturwissenschaftliche Theoriebildung an.

Extra info for Das amerikanische Regierungssystem: Leitfaden

Example text

Die demokratische Komponente des amerikanischen Regierungssystems kann nur unter Berücksichtigung der spezifisch amerikanischen Voraussetzungen ihrer Entstehung und Entwicklung voll begriffen werden. Die These, daß Rousseau einen überragend großen Einfluß auf die Entwicklung der amerikanischen Revolution ausgeübt habe, ist von der Wissenschaft seit langem aufgegeben (vgl. Howard Mumford-Jones, "American and French Culture", 1927, S. 369 Anm. 51). ZWEITES KAPITEL Die demokratische Komponente des amerikanischen Regierungssystems A.

Im Endergebnis hatte die Reformgesetzgebung, die entweder im Haupt- oder Nebenzweck die Demokratisierung des internen Parteiwesens anstrebte, einen nicht unerheblichen Erfolg, wenngleich auch viele an sie geknüpfte Erwartungen sich nicht erfüllt haben und einige gesetzliche Maßnahmen sich als Versager erwiesen. Das letztere gilt insbesondere für den Versuch der Kontrolle und Regulierung der Parteifinanzen. Die einschlägigen Gesetze enthielten so viele Lücken, daß sie unschwer umgangen werden können.

Immer wieder ist im Verlauf der amerikanischen Geschichte die Tatsache in Erscheinung getreten", schreibt Harold Stannard (The Two Constitutions, 1949, S. " Verfassungsgeschichtlich gesehen stellt das amerikanische Regierungssystem eine Fortsetzung der englischen Rechtsentwicklung von den Year Books des 13. bis zur Glorreichen Revolution des 17. Jahrhunderts dar bei gleichzeitiger Ablehnung der damals modernen Tendenzen der englischen Verfassungsentwicklung - dem Kabinettssystem ; geistesgeschichtlich gesehen stellt das amerikanische Regierungssystem eine Fortsetzung der europäischen revolutionären Ideen von der Zeit der Wiedertäufer des 16.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 33 votes

Comments are closed.