Most searched books

Archives

Bernhard Heines Versuche über Knochenregeneration: Sein by Dr. K. Vogeler, Dr. H. Walter, Dr. E. Redenz, Prof. Dr. B.

By Dr. K. Vogeler, Dr. H. Walter, Dr. E. Redenz, Prof. Dr. B. Martin (auth.), Direktor Prof. Dr. H. Petersen, Direktor Prof. Dr. F. König, Direktor Prof. Dr. A. Bier (eds.)

Show description

Read or Download Bernhard Heines Versuche über Knochenregeneration: Sein Leben und seine Zeit Von der deutschen Gesellschaft für Chirurgie, anläßlich ihrer 50. Tagung den Fachgenossen unterbreitet PDF

Similar german_8 books

Kointegration und Fehlerkorrekturmodelle: Mit einer empirischen Untersuchung zur Geldnachfrage in der Bundesrepublik Deutschland

In dieser Arbeit werden die wichtigsten Schätz- und Testverfahren für kointegrierte Zeitreihen dargestellt, wobei insbesondere ihre Vorzüge und Nachteile herausgestellt werden. Zu den behandelten Schätzverfahren gehören die zweistufige Methode von Granger und Engle sowie der Maximum-Likelihood-Schätzer von Johansen, bei den exams stehen der Durbin-Watson-Test, der Dickey-Fuller-Test sowie der Likelihood-Ratio-Test im Vordergrund.

Das Hochdruckherz: Pathophysiologie-Diagnostik-Differentialtherapie

Der arterielle Bluthochdruck ist die häufigste shape der Druckbelastung des linken Ventrikels. Der Hochdruck selbst gilt als einer der wichtigsten Risikofaktoren der koronaren Herzkrankheit. In dieser three. Neuauflage werden erstmals systematische Untersuchungen zur Hypertrophieregression des Ventrikelmyokards sowie zur Beeinflussung der hypertensiven Mikroangiopathie dargestellt.

Additional info for Bernhard Heines Versuche über Knochenregeneration: Sein Leben und seine Zeit Von der deutschen Gesellschaft für Chirurgie, anläßlich ihrer 50. Tagung den Fachgenossen unterbreitet

Example text

An den Arterien und anderen, absetzt. 5. Der Zustand des fertigen Knochens. Hat der Knochen damit durch Wachstum in die Lange und in die Dicke seinen Endzustand erreicht, so stellt er ein Organ von wohlcharakterisierter Eigenart dar. Er besteht aus Gallerte und phosphorsaurem Kalk und enthalt eine Menge Fasern, die durch mehr oder weniger groBe Entfernung voneinander zwei Arten von Gewebe zustande bringen, einmal ein dichteres, in dem diese Fasern nul' schwer zu unterscheiden sind, und zweitens ein zeIliges.

1m Vordergrund des Interesses stand der Wunsch, die regenerativen Elemente des Knochens so auszunutzen, daB die Amputation verlassen und eine erhaltende Behandlung eingeschlagen werden konnte: Hierfiir trat auBer Boucherl) vor allem der beriihmte Feldchirurg Friedrichs des GroBen Bilguer 2) ein, der in seinen vortrefflichen Abhandlungen und Lehrbiichern immer wieder auf die ausgezeichnete Regenerationsfahigkeit des Knochens hinwies und die Notwendigkeit betonte, daraus die Folgerung zu ziehen, zerschmetterte GliedmaBen nicht zu amputieren, sondern zu erhalten.

1823. Geschichtlicher Uberblick. 41 1. Die Entstehung der Knochen. Bichat nahm drei Zustande des Knochensystems wahrend des Wachs· tums an. 1. Den "schleimigen", in dem del' Knochen kaum von den iibrigen Organen des wachsenden Individuums unterschieden werden kann. Er besteht nur in del' ersten Zeit des Embryos. Die Durchtrankung mit Gallerte verursacht eine festere Konsistenz des Knochens und stellt den -obergang zu dem 2. Stadium dar, dem knorpligen. Die Gallerte setzt sich zuerst in del' Mitte del' Knochen ab und verbreitert sich dann nach den Enden bzw.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 9 votes

Comments are closed.