Most searched books

Archives

Arbeit in der modernen Gesellschaft: Eine Einführung by Heiner Minssen

By Heiner Minssen

Die Transformation von Arbeitskraft in Arbeit ist ein zentrales challenge jeder enterprise. Lange Zeit wurde versucht, dieses challenge durch engmaschige Kontrollen zu lösen, doch mittlerweile macht sich die Auffassung breit, dass es ein effizienterer Weg ist, die Arbeitnehmer selbst verantwortlich zu machen für ihre Arbeitsleistung. Dahinter verbirgt sich eine Leitlinie, die typisch ist für die moderne Gesellschaft: im Finanzmarkt-Kapitalismus zählt nur, used to be sich am Markt bewährt. In diesem Buch wird einführend gezeigt, welche Auswirkungen dies auf die Arbeit in Industrie und Dienstleistungen hat, und es wird der Frage nachgegangen, welche Risiken, aber auch welche Chancen mit diesen neuen Leitlinien verbunden sind.

Show description

Read or Download Arbeit in der modernen Gesellschaft: Eine Einführung PDF

Best german_14 books

Physik aus ihrer Geschichte verstehen: Entstehung und Entwicklung naturwissenschaftlicher Denk- und Arbeitsstile in der Elektrizitätsforschung des 18. Jahrhunderts

Es besteht wohl kein Zweifel daruber, dass sich die Naturwissenschaf ten mit ihren Theorieansatzen und experimentellen Methoden in ihrer Ruckwirkung auf Natur und Gesellschaft als folgenschwerste erwiesen haben. Folgerichtig erfordert ihr Vorgehen eine bestandige Uberpru fung dessen, used to be mit den Subjekten und der Natur geschieht, wenn sie Physik betreiben.

Markenwert und Markenidentität komplexer Handelsleistungen: Konzeption und Analyse am Beispiel der Betriebsformenmarke Warenhaus

Betriebsformen stellen komplexe Handelsleistungen und zugleich komplexe Markenobjekte dar. Dies in Verbindung mit der Dienstleistungseigenschaft von Betriebsformen erfordert - und erschwert - den Aufbau und die Führung von Betriebsformenmarken. Obwohl sich Betriebsformen hinsichtlich ihrer Komplexität und Dienstleistungsintensität stark voneinander unterscheiden, fehlen betriebsformenspezifische Analysen im Zusammenhang mit der Markenführung.

Die Ordnung der Fiktion: Eine Diskursanalytik der Literatur und exemplarische Studien

Die "Ordnung der Fiktion" spielt auf den deutschen Titel "Die Ordnung der Dinge" der wegweisenden Studie von Michel Foucault an. Brigitte Kaute wendet die Prämissen, Verfahren und Ergebnisse des wissenshistorischen und diskursanalytischen Denkens Foucaults konsequent auf literaturwissenschaftliche Theoriebildung an.

Extra resources for Arbeit in der modernen Gesellschaft: Eine Einführung

Example text

Da Personen eben zur Umwelt von Organisationen zählen, sagt die Tatsache einer Mitgliedschaft trotz einer prinzipiellen Akzeptanz der Erwartungen seitens der Organisation noch nichts aus über das tatsächliche Handeln der Person. Zudem umfasst Mitgliedschaft nie die ganze Person. Jede Person ist zugleich Mitglied mehrerer Organisationen, also nicht nur des Betriebes, in dem Geld verdient wird, sondern auch noch bspw. in Gewerkschaften oder in politischen Parteien. Und schließlich kann jede Person mehr als das, was in der jeweiligen Organisation abverlangt wird.

1990; vgl. auch die Zusammenfassungen bei Groth/Nicolai 2002; Berger/Bernhard-Mehlich 2006). Demzufolge finden sich in Organisationen, die durch problematische Präferenzen, unklare Technologien und fluktuierende Partizipation gekennzeichnet sind – ‚organisierte Anarchien‘ wie etwa Universitäten –, Lösungen, Probleme, Entscheidungssituationen und Entscheidungsteilnehmer relativ unverbunden nebeneinander, so dass Entscheidungen eher zufällig getroffen werden und es auch schon mal passieren kann, dass Entscheidungen zu Lösungen führen, für die noch keine Probleme definiert sind.

Wie gesagt: Arbeiter, Angestellte, Beamte müssen arbeiten wollen; dieser Wille kann weder durch Kontrolle noch durch gutes Zureden erzeugt werden. Statt dessen gibt es in Arbeitsorganisationen informelle, kollektiv geteilte betriebliche Regeln, die bestimmen, welche Leistung von einem Arbeitnehmer erwartet werden darf, und es gibt individuelle Vorstellungen auf Seiten der Arbeitnehmer, was sie für die von ihnen erbrachte Leistung als Gegenleistung von der sie beschäftigenden Organisation erwarten.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 14 votes

Comments are closed.