Most searched books

Archives

Aktiv leben und genießen: Ein Ratgeber für Typ-2-Diabetiker by Dr. med Klaus Edel, Inge Aufderheide, Stefanie Katona,

By Dr. med Klaus Edel, Inge Aufderheide, Stefanie Katona, Irmgard Lammers, Annegret Möhring, Gracelle Welsing (auth.)

Dieser Diabetesratgeber richtet sich in erster Linie an Menschen, die an Typ-2-Diabetes erkrankt sind, aber auch an ernährungs- und bewegungstherapeutisch interessiertes Fachpersonal. Tipps zur Ernährung und zu einem gezielten Bewegungsprogramm stehen im Mittelpunkt des Buches. Ein spezieller Übungsteil soll zu regelmäßigem, selbständigem Üben anleiten und motivieren. Denn: Die Diagnose Zuckerkrankheit stellt keinesfalls den Beginn einer ausweglosen Krankheit dar. Es gibt Mittel und Wege, dem Diabetes die Stirn zu bieten.

Show description

Read or Download Aktiv leben und genießen: Ein Ratgeber für Typ-2-Diabetiker PDF

Similar german_14 books

Physik aus ihrer Geschichte verstehen: Entstehung und Entwicklung naturwissenschaftlicher Denk- und Arbeitsstile in der Elektrizitätsforschung des 18. Jahrhunderts

Es besteht wohl kein Zweifel daruber, dass sich die Naturwissenschaf ten mit ihren Theorieansatzen und experimentellen Methoden in ihrer Ruckwirkung auf Natur und Gesellschaft als folgenschwerste erwiesen haben. Folgerichtig erfordert ihr Vorgehen eine bestandige Uberpru fung dessen, was once mit den Subjekten und der Natur geschieht, wenn sie Physik betreiben.

Markenwert und Markenidentität komplexer Handelsleistungen: Konzeption und Analyse am Beispiel der Betriebsformenmarke Warenhaus

Betriebsformen stellen komplexe Handelsleistungen und zugleich komplexe Markenobjekte dar. Dies in Verbindung mit der Dienstleistungseigenschaft von Betriebsformen erfordert - und erschwert - den Aufbau und die Führung von Betriebsformenmarken. Obwohl sich Betriebsformen hinsichtlich ihrer Komplexität und Dienstleistungsintensität stark voneinander unterscheiden, fehlen betriebsformenspezifische Analysen im Zusammenhang mit der Markenführung.

Die Ordnung der Fiktion: Eine Diskursanalytik der Literatur und exemplarische Studien

Die "Ordnung der Fiktion" spielt auf den deutschen Titel "Die Ordnung der Dinge" der wegweisenden Studie von Michel Foucault an. Brigitte Kaute wendet die Prämissen, Verfahren und Ergebnisse des wissenshistorischen und diskursanalytischen Denkens Foucaults konsequent auf literaturwissenschaftliche Theoriebildung an.

Additional info for Aktiv leben und genießen: Ein Ratgeber für Typ-2-Diabetiker

Sample text

Probieren Sie es aus. Nordic-Walking-Kurse werden von vielen Organisationen angeboten. Ist selbst ein Gehen in der Ebene nicht ohne Schmerzen möglich, sollten Sie andere Bewegungsformen bevorzugen. Das Tempo, das Jemand gehen kann, ist stark abhängig vom Körpergewicht. Je mehr überflüssige Pfunde Sie mit sich herumschleppen, desto schwerer fällt Ihnen das Gehen, besonders bergauf. Gehen Sie bergauf bewusst so langsam, dass Sie keine Atemnot verspüren. Haben Sie eine Herzerkrankung, richten Sie sich unbedingt nach den Trainingsempfehlungen Ihres Arztes.

Steigern Sie dann die Bewegungseinheiten pro Woche. Erst zuletzt steigern Sie die Intensität bzw. das Tempo Ihrer Bewegung. Es kommt auf die Ausdauer an, nicht auf die Geschwindigkeit! “ 10 Tipps zu Ihrem Ausdauerbewegungsprogramm: z Bevor Sie starten, messen Sie Ihren Ruhepuls und Ihren Blutzucker. z Beginnen Sie Ihr Bewegungsprogramm mit einem langsamen Tempo oder leichten Übungen zum Aufwärmen. z Steuern Sie Ihr Tempo nach Ihrem Trainingspuls. z Sie sollten die Belastung als „recht leicht“ bis „etwas anstrengend“ empfinden.

Treten während der Bewegung Herzschmerzen, Schwindel oder Atemnot auf, ist die gewählte Belastung zu hoch. Viele Diabetiker haben Probleme mit ihren Füßen. Es besteht die Möglichkeit, dass Nerven geschädigt sind oder die Durchblutung gestört ist. z Haben Sie Schmerzen beim Gehen? Typische Beschwerden eines Patienten mit Durchblutungsstörungen der Beine (Schaufensterkrankheit) sind Schmerzen in den Waden, Füßen oder Oberschenkeln, die insbesondere beim Gehen auftreten. Die Muskeln leiden infolge einer Verengung der Blutgefäße unter Sauerstoffmangel.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 30 votes

Comments are closed.